27. November 2013

[Gewinnspiel-Erinnerung] PHYTO Paris Paket

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch noch einmal ganz kurz an mein Gewinnspiel erinnern. Noch bis Sonntag habt ihr die Chance teilzunehmen. Einige von euch haben bereits teilgenommen, das hat mich sehr gefreut. :)

Klickt einfach auf das Bild und schon gelangt ihr zum Gewinnspielpost.

http://ak-checkpoint.blogspot.de/2013/11/gewinnspiel-gewinne-ein-phyto-paris.html

22. November 2013

[Produkttest] Schaum oder nicht Schaum? Seifenspender von Inno Essentials

Hallo ihr Lieben,

gerade jetzt zu der Jahreszeit mag ich schöne Vollbäder oder eine heiße Dusche mit meinem tollen Duschgel. In letzter Zeit benutze ich immer einen Duschschaum und bin davon sehr begeistert. Auch beim Baden gehört für mich der Schaum einfach dazu.

Nun habe ich von Inno Essentials einen Schaumseifenspender zum testen erhalten. Joa, klasse Idee... Schaum für die Hände - das muss ich testen. Der Schaumspender kam in einem tolle türkis bei uns an, praktischerweise passt er perfekt zu unserem Duschvorhang. :)


Das sagt der Hersteller:


Abgesehen von den vielen Grammatikfehlern kann man anhand der Beschreibung das Prinzip recht gut verstehen.

Also man befüllt den Behälter mit 60% Seife und nur 20% Seife. Der Rest bleibt leer.


Ich habe also wie beschrieben das Wasser bis zur Markierung in den Behälter gegeben. Anschließend habe ich die Seife einfach dazugegeben.


Da die Seife viel dickflüssiger und schwerer ist als das Wasser hatte ich also zunächst einmal zwei Schichten. Da auf der Gebrauchsanweisung nichts von schütteln o.ä. stand, hab ich es auch nicht gemacht. Ergebnis: Es kam nur normale Seife.



Also nächster Versuch: Ich habe den gesamten Behälter geschüttelt. Somit habe ich logischerweise eine sehr flüssige Seifenlauge erhalten. Dann habe ich es erneut versucht und was dann passiert ist, könnt ihr euch mal im folgenden Einspieler ansehen:




Wie ihr sehen konntet, kommt erstmal nur Wasser. Es dauert etwa 10-12 Pumpstöße ehe Schaum kommt. So...jetzt könnte man ja denken okay...beim ersten Mal ist das zu verkraften, jedoch ist das bei jeder Benutzung so...der Schaum muss sich halt erst einmal durch das Pumpen entwickeln und das dauert. Ergebnis: Man hat eine große Sauerei am Waschbecken, denn alles ist nass gespritzt.


Ich kann leider nichts positives berichten, sondern muss außerdem noch sagen, dass der Spender eine ganze Weile nachtropft. Es hängt dann eine Schaum-Wassermischung am Kopf und tropft herunter. Eine Tropf-Stopp-Funktion würde ich mir an dieser Stelle wünschen. Mein Waschbecken wurde so vollgetropft und es bildeten sich unschöne Ränder, die man nicht haben mag.


Mein Fazit:
Der Seifenspender ist in verschiedenen Shops für ca. 10 Euro erhältlich. Die Idee finde ich klasse - zum einen mag ich Schaum und zum anderen würde die Umwelt und der Geldbeutel so geschont werden. Für mich ist der Spender allerdings auf ganzer Linie durchgefallen. Ich weiß nicht woran es lag - ich habe alles genau nach Anweisung befüllt. Vielleicht hatte ich auch die falsche Seife!? Auch hierzu konnte ich keine genauen Infos der Packungsbeschreibung entnehmen, denn es wurde nur von "Seife" gesprochen.

Habt ihr denn auch schon einmal Produkte getestet, wo ihr vorab total euphorisch ward und im nachhinein total enttäuscht?

21. November 2013

[Produkttest] Der Winter kann kommen, ich bin gerüstet

Hallo ihr Lieben,

brr...kalt isses geworden. Morgens ist es meist nebelig und kratzen ist für all diejenigen angesagt, die keine Frontscheibenheizung haben.
Ich habe jetzt von MQ23 so richtig warme Schnürstiefeletten erhalten und bin jetzt hoffentlich gerüstet.



Die Treterchen sind warm gefüttert und knöchelhoch. Dank der sehr robusten Sohle komme ich auch hoffentlich nicht ins Rutschen. Letztes Jahr habe ich mich ganz böse hingelegt, sodass mein Knie noch im März leichte blaue Flecken hatte...aber was das angeht bin ich eh immer sehr empfindlich. ^^ Aaaber ich schweife ab... Wenn ihr euch die Schuhe in einer anderen Farbe wünscht, dann ist das kein Problem, denn der Schuh ist noch in 3 weiteren Farben erhältlich. Der derzeitige Preis, der bei 25,90 Euro liegt, ist für einen ordentlichen Winterschuh sehr gering. Ob der Schuh an sich wasserfest ist, konnte ich noch nicht testen, aber ich habe sicherhaltshalber mal Imprägnierspray benutzt.


Ich hatte die Schuhe nun schon ein paar mal an und kann sagen, dass meine Füße wirklich super warm gewesen sind. Ich habe aber auch noch eine zusätzliche Wintersohle (mit so einer Alu-schicht) mit hineingepackt... Ja, ich bin halt eine Frostbeule ;) Den Schuh selbst habe ich in der Größe 37 erhalten und muss sagen, dass der Schuh verhältnismäßig klein ausfällt, also Doppelsocken kann ich in diesen Schuhen nicht anziehen, aber ich glaube, das brauch ich auch nicht.


Mein Fazit:
Wie immer ging der Versand über Amazon ruckzuck. Die Artikelbezeichnung entspricht auch dem tatsächlichen Schuh. Jetzt im nachhinein hab ich auch den Hinweis gelesen, dass es empfehlenswert ist, den Schuh größer zu bestellen... Die Qualität des Schuhs ist okay - für den Preis kann man keine Top-materialien verlangen und daher bin ich mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden.

8. November 2013

[Shop- / Produkttest] thetwistshop - Schweizer Onlineshop für Naturkosmetik

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich ein pralles Paket von thetwistshop, einem schweizer Shop für Naturkosmetik erhalten. Ich habe nun in den vergangenen Wochen die Produkte ausgiebig getestet und möchte diese nun vorstellen.


Erhalten habe ich zum einen ein Set, dass sich ganz um das Thema "Körperpflege" dreht:
  • Reinigungsmaske von SAFEAS,
  • Gesichtswasser von Dr. Hauschka,
  • Körperöl von Susanne Kaufmann und
  • eine Probe der Augencreme von Dr. Hauschka



Die Reinigungsmaske von SAFEAS (50 ml / 18 Euro) ist eine klärende und tiefenreinigende Intensivmaske, die man je nach Bedarf 1-2mal pro Woche auf das zurvor gereinigte Gesicht gibt. Da die Maske auf Tonerde basiert, hat sie auch eine braune Färbung. Der Duft selbst hat mich jetzt persönlich nicht besonders umgehauen. Da man die Maske aber nur 5 - 10 min auf dem Gesicht behält, hat es nicht weiter gestört. Die Maske selbst ist sehr dickflüssig und lässt sich daher auch etwas schwieriger verteilen, aber ich denke, dass ist man von Masken gewohnt. Bereits nach 5 Minuten merkt man wie die Maske antrocknet und hart wird. Man kann das Ganze auch optisch wahrnehmen, da die Maske noch dunkler wird. Nach den 10 Minuten Tragezeit war mein Gesicht wie versteinert und ich war froh, dass ich die Maske wieder abspülen konnte. ^^ Ich habe die Maske nun 2mal pro Woche (insgesamt 3 Wochen) angewendet und musste leider feststellen, dass ich nach der Anwendung immer kleine Pickelchen auf der Stirn und im Kinnbereich bekommen habe. Für mich daher leider durchgefallen.

Das Gesichtswasser von Dr. Hauschka enthält 30ml und ist für 5,95 Euro im Shop zu haben. Normalerweise kennt man es von Gesichtswasser so, dass man es mit einem Wattepad aufgträgt (das habe ich jedenfalls bisher immer so gehandhabt). Dieses Gesichtswasser kann jedoch aufgesprüht werden. Einfach nach der Reinigung auf das Gesicht sprühen und einmassieren. Ich muss sagen, dass es mir wirklich schwer fiel das Gesichtswasser nicht wieder abzuspülen, da mich der sehr penetrante Geruch gestört hat.
Nachdem ich das Gesichtswasser aber aufgetragen hatte, fühlte sich mein Gesicht sehr entspannt und sauber an, es quietschte sogar auf der Nase. ^^ Danach habe ich wie gewohnt meine Tages- bzw. Nachtpflege aufgetragen und fertig. Abgesehen vom Duft ist dieses Gesichtswasser sehr angenehm auf der Haut und hat mir sehr gut gefallen.



Das Körperöl von Susanne Kaufmann enthält 100ml und ist mit 28 Euro in meinen Augen ein echtes Luxusprodukt. Der Hersteller empfielt es besonders nach dem Sonnenbaden oder auch nach dem Baden auf die noch leicht feuchte Haut zugeben und einzumassieren. Genau das habe auch ich gemacht - nach einem schönen Vollbad habe ich das Öl besonders auf meine trockenen Beine aufgetragen und einmassiert. Das Öl selbst riecht nach gar nichts und was mir sehr gut gefiel, dass es sehr schnell eingezogen ist. Körperöle sind ja im Allgemeinen sehr ergiebig, daher kommt man mit dieser Füllmenge eine ganze Weile aus.

Von der Augencreme von Dr. Hauschka hatte ich leider nur ein Pröbchen dabei, daher kann ich nicht allzuviel darüber berichten. Bislang habe ich noch nicht die richtige Augencreme für mich gefunden, daher bin ich immer wieder gespannt auf neue, unbekannte Produkte. Die Augencreme von Dr. Hauschka hat sich sehr gut verteilen lassen und ist auch gut eingezogen. Ich habe sie zweimal benutzen können, also 1x morgens und 1x abends - soweit hat sie ihren Job gemacht. Zur tatsächlichen Wirkung kann ich jedoch nichts sagen.

Das zweite Säckchen, dass ich auspacken durfte, drehte sich um den kosmetischen Bereich und enthielt folgende Produkte:
  • Coverstick von Dr. Hauschka,
  • Mineral Finishing Powder von Lily Lolo,
  • Lipgloss von Lily Lolo,
  • Concealer von benecos,
  • Lidschattenduo von benecos und
  • Soft Eyeliner von lavera (nicht auf dem folgenden Bild)


Ich beginne mal mit dem Coverstick von Dr. Hauschka und dem Concealer von benecos.


Den Coverstick habe ich in der Nuance 01 erhalten, ich vermute das ist die Hellste. Der Stick soll zum einen unschöne Stellen abdecken und zum anderen klärend und entzündungshemmend wirken. Mit 15,70 Euro ist dieser Stick wieder sehr kostenintensiv und ganz klar - soviel Geld würde ich nicht für einen Abdeckstift ausgeben. Da der Stick eine sehr feste Konsistenz hat, lässt er sich auch sehr schwer verteilen. Da er so fest ist, ist er auch recht trocken, daher ist er definitiv nicht für die Augenpartie geeignet. Das Produkt hat sich jedoch entgegen meiner ersten Vermutungen recht gut verblenden lassen und hat auch mit dem leichten rosaeinschlag sehr gut zu meinem Hautton gepasst.




Auch den Concealer von benecos habe ich in der hellsten Farbe "light" erhalten - juhu. :) Er ist jedoch auch noch in weiteren Farben im Shop erhältlich. Der Concealer kostet 5,70 Euro und enthält 5ml - ein fairer Preis. Anders als der Coverstick ist dieser hier eher orangestichig und viel cremiger, sodass er sich sehr einfach auftragen und verteilen lässt. Ich habe den Concealer v.a. benutzt, um meine Augenringe zu verstecken und hier hat mich die Deckkraft eigentlich sehr überzeugt. Also hier verdient der Concealer Pluspunkte. Abzüge erhält er jedoch dafür, dass er sehr schnell verrutscht ist und so in meine feinen Augenfältchen gekrochen ist und diese unschön betont hat.



Der Lipgloss von Lily Lolo kam in der Farbe "Peachy Keen" bei mir an und als ich den Gloss das erste Mal in die Hand nahm, dachte ich "Der sieht billig aus." Ein Blick auf den Preis lies mir fast die Augen rausfallen - 13,20 Euro für 6ml. Für mich definitiv zu viel. Der Gloss selbst duftet angenehm nach Schokolade und die Farbe gefällt mir auch auf den ersten Blick. Leider ist er jedoch sehr sheer und wirkt überhaupt nicht auf den Lippen. Ich habe versucht ein Bild davon zu machen, aber die Farbe geht völlig unter. Die leichten Glitzerpartikel kann man auf den Lippen erahnen und eher nur im Sonnenlicht wahrnehmen. Das Tragegefühl war okay für einen Gloss - leicht klebrig, aber nicht zu sehr. Für mich ist dieses Produkt jedoch nichts - Preis-Leistung stimmt für mich persönlich einfach nicht.



So ihr Lieben, noch sind wir nicht am Ende ^^ Weiter gehts mit dem Lidschattenduo von benecos. Das Duo erinnert mich an Marken wie essence oder p2 und daher ist für mich der Preis von 4 Euro auch okay. Erhalten habe ich die Farbe "Fruits" - ein hell- und dunkellila.

mit Blitz

ohne Blitz




Ich habe euch die Farben geswatcht - jeweils mit und ohne Base. Ich glaube man erkennt den Unterschied sofort. Die helle Nuance wirkt ohne Base fast garnicht. Mit Base macht sie sich wunderbar im Augeninnenwinkel. Die dunkle Farbe sieht in meinen Augen ohne Base aus wie Dreck - gefällt mir gar nicht. Mit Lidschattebase dagegen ist die Farbe einfach toll. Sie ist auch viel stärker pigmentiert als die helle und schimmert mit leichten Goldnuancen.


Das nächste Produkt ist der lavera Soft Eyeliner in der Farbe "gray". Im Shop ist er für 9,30 Euro erhältlich. Der Eyeliner hat einen schönen dunkelgrauen Ton, welcher mir sehr gut gefällt. Der Name "Soft" ist bei diesem Pen auch Programm - er ist butterweich und lässt sich daher auch wunderbar auftragen. Da der Stift auch mit einem Schwämmchen ausgestattet ist, kann man diesen gleich zum verblenden benutzen - hat auch super funktioniert. Also dieser Eyeline ist einfach toll - super weich im Auftrag, tolle Farbe und gute Haltbarkeit.



Und schließlich das letzte Produkt, das Finishing Powder, das mattierend wirken soll. Ich kenne und besitze solch ein farbloses Puder bereits von essence und war bislang sehr zufrieden damit. Das Puder von Lily Lolo hat genau die gleichen Eigenschaften - es wirkt mattierend, verlängert die Haltbarkeit des Make-ups und ist lose. Hinsichtlich Füllmenge und Preis unterscheiden sich diese beiden jedoch merklich. Das Puder von essence enthält 15,5 g und ist für knapp 4 Euro zu bekommen. Das Puder von Lily Lolo enthält gerade einmal 7g und kostet stolze 18,20 Euro. Ich habe beide Puder nun abwechselnd getragen und keinen Unterschied von der Haltbarkeit feststellen können. Beide mattieren gut und halten bei mir ungefähr genauso lang. Daher würde ich persönlich immer zum günstigeren Produkt greifen.



Mein Fazit:
Der Shop bietet eigentlich alle namhaften Marken aus dem Naturkosmetikbereich an. Gut finde ich, dass es nicht nur Pflege- sondern auch Kosmetikprodukte gibt. Außerdem bietet der Shop einen Service, den ich so noch nie gesehen habe - man kann sich eine individuelle Samplebox bis zu 10CHF zusammenstellen und diese dann kostenlos testen - das ist doch toll, oder!? Für mehr Infos, klickt doch einfach mal HIER.
Die Produkte sind teilweise sehr hochpreisig, jedoch bekommt man hier natürliche Inhaltsstoffe, die unsere Haut nicht zukleistern oder irgendetwas vorgauckeln. Unterm Strich kann ich euch empfehlen auf jeden Fall mal vorbeizuschauen, jedoch nicht das Preise vergleichen vergessen. :)

Ich möchte mich hiermit noch beim Team von thetwistshop für das tolle Testpaket bedanken, dass sie mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Wie steht ihr zu dem Thema "Naturkosmetik"? Sind euch die Inhaltsstoffe egal oder schaut ihr euch schon an, was drin ist?

7. November 2013

[Gewonnen] Apple iPod nano von Coral

Hallo ihr Lieben,

bei uns flatterte letzte Woche seit langem mal wieder eine tolle Gewinnermail in unser Postfach. Diesmal stammte sie von coral. Wir haben bei der "tell a friend" Aktion mitgemacht. Jeden Monat werden da tolle Preise verlost und letzten Monat eben ein iPod nano von apple.



Wenn ihr auch gewinnen wollt und coral einem eurer Freunde empfehlen wollt, dann macht doch einfach mal mit. :) Wie ihr seht, es lohnt sich einfach am Ball zu bleiben.

6. November 2013

[Gewinnspiel] - Gewinne ein Phyto Paris Beautypaket

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es bei mir etwas zu gewinnen. :)
Taadaaa... Ich habe für euch ein ganz besonderes Paket zusammengestellt und ich hoffe es gefällt euch.

Zu gewinnen gibt es dieses Set bestehend aus vier verschiedenen Phyto Paris Produkten. Das Gesamtpaket hat einen Wert von etwa 75 Euro. Hui, ich bin ganz aufgeregt und hoffe euch damit eine Freude machen zu können. :)

Da die jetzige Jahreszeit unsere Haare v.a. durch Heizungsluft usw. stark beansprucht, dachte ich mir, ich packe euch ein Päckchen, dass eure Haare auch jetzt schön gepflegt und in vollem Glanz erstrahlen lässt.


Und hier noch einmal die Produkte im einzelnen:

Feuchtigkeitsspendendes Shampoo, 200ml

- v.a. für trockenes Haar geeignet
- mit Jojoba-Öl, Kokosöl-Derivat, Extraktion von Kornblume und Malve (40%)

Das Shampoo versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und bietet Schutz sowie sofortige Kämmbarkeit. Also genau das Richtige für die kommende Jahreszeit.


Pflege-Spülung Farbglanz

- 81% besserer Farbschutz
- ohne Silikone und Parabene
- für mehr Glanz und Geschmeidigkeit

Die Spülung ist v.a. für coloriertes Haar oder auch Strähnchen geeignet.
Subtil Elixier

- Öl für intensiven Glanz und Regeneration
- für trockenes bis sehr trockenes Haar
- Öle aus Eigelb, Maiskeimen, Karanja und Kamelie

Das Öl einfach 1 bis 2 mal pro Woche vor der Haarwäsche in die Spitzen geben und dann etwa 10 Minuten einwirken lassen. Danach einfach wie gewohnt die Haare waschen.
Repair Serum -  Längen und Spitzen

- besonders für strapaziertes, brüchiges Haar
- enthält pflanzliches Keratin, Hyaluronsäure, Ceramide, granatapfel-Extrakt und Seidenpepide

Ein bis zwei Tropfen genügen - diese einfach in die Haarspitzen u./o. -längen geben und nicht ausspülen.













Ich freu mich sehr, dass ich euch mein erstes Gewinnspiel präsentieren darf und würde mich natürlich über eine rege Teilnahme freuen.
Also dann drücke ich euch ganz feste die Däumchen und wünsche euch viel Spaß. Die Glücksfee wird übrigens der Herr des Hauses spielen. ;) 

Im Folgenden erfahrt ihr wie ihr teilnehmen könnt.

Teilnahmebedingungen:
  1. Ihr seid oder werdet Leser meines Blogs.
  2. Ihr kommentiert diesen Beitrag, indem ihr mir folgende Frage beantwortet: "Was ist euer Geheimnis für gepflegtes, gut aussehendes Haar?" Vergesst nicht euren Namen und eine Kontaktmöglichkeit (1 Los)
  3. Ihr berichtet auf eurem Blog über dieses Gewinnspiel. Gern könnt ihr meine Fotos verwenden. (2 Lose)
  4. Für alle Nicht-Blogger unter euch oder diejenigen, die noch mehr Lose sammeln wollen: Teilt bzw. postet das Gewinnspiel öffentlich auf Facebook und schreibt mir einfach den Link mit ins Kommentarfeld. (2 Lose)
  5. Ihr müsst mind. 18 Jahre alt sein oder mir die Einverständniserklärung eurer Eltern vorlegen.
  6. Das Gewinnspiel ist für alle Teilnehmer aus Deutschland geöffnet.
  7. Am 01.12.2013 um 23.59 Uhr endet das Gewinnspiel.

Jubiläum: 325 Jahre Henry Lambertz

Hallo ihr Lieben,

man man... Weihnachten steht schon fast vor der Tür und ja, ich habe bereits einige Weihnachtsgeschenke zusammen. :) Weihnachten heißt bei uns immer schlemmen und naschen bis der Arzt kommt und dazu gehören natürlich Kekse, Schokolade oder auch selbstgebackene Plätzchen.

http://www.hallimash.com/website/var/tmp/thumb_1265__original.png
Quelle: Lambertz-Facebook-Seite

Das Unternehmen Lambertz feiert dieses Jahr 325 jähriges Jubiläum. Ich kenne das Gebäck von Lambertz schon aus meiner Kindheit - meine Oma stellt auch heute noch gern die hübsch aussehenden Kekspackungen auf den Kaffeetisch. Das Unternehmen bietet Tradition und sehr gute Qualität, auf die man sich verlassen kann und daher greife auch ich, speziell zur jetzigen Jahreszeit gern nach Dominosteinen oder Lebkuchen.


http://www.hallimash.com/website/var/tmp/thumb_1271__original.png
Quelle: Lambertz-Facebook-Seite
Über das Unternehmen Lambertz:

Lambertz - das ist made in Germany und nicht nur hier, sondern weltweit sind die Köstlichkeiten wie Aachener Printen, Lebkuchen, Dominosteine oder Mozartkugeln bekannt. Seit 1688 besteht das Unternehmen und befindet sich seither im Familienbesitz. Die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik um Henry Lambertz gehört mittlerweile zu den etablierten und führenden Gebäckherstellern und ist daneben auch für zahlreiches Engagement bekannt.


Anlässlich des Jubiläums hat sich das Unternehmen natürlich auch etwas für seine treuen Kunden oder die, die es gern werden wollen, ausgedacht und ein Jubiläumspaket zusammengestellt, dass ihr im Online Shop bestellen könnt. Das Jubiläumspaket beinhaltet typische Lambertz-Spezialitäten wie Spekulatius, Dominosteine oder verschiedene Lebkuchen - also perfekt für die Vorweihnachtszeit oder auch zum verschenken. Toll ist auch, dass es derzeit einen 10-prozentigen Preisnachlass im Shop gibt, ihr spart also 3 Euro und erhaltet ein fettes Naschpaket.
Doch Lambertz hält für euch nicht nur dieses eine Schnäppchen bereit, sondern noch viele weitere. Mir hat es unter anderem die Spieluhrdose aus dem Online Shop angetan oder aber auch die Jubiläumsdose.

http://www.hallimash.com/website/var/tmp/thumb_1264__original.png
Quelle: Lambertz-Facebook-Seite
Also wenn ihr mögt, dann schaut euch doch einfach mal im Shop um. Ich weiß wie schwer es teilweise ist, das richtige Weihnachtsgeschenk zu finden. :) Aaaber - Nascherein kommen glaube ich bei Jedem gut an.
Auf der Facebookseite von Lambertz findet ihr noch weitere Infos und dort werden auch ab und an tolle Aktionen gestartet.

Kennt ihr denn die Traditionsmarke "Lambertz"? - und wenn ja, habt ihr eine Lieblingssorte?


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

2. November 2013

Ich bin dabei - Mozzarella das Kochbuch von Zottarella

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal einen etwas anderen Post oder ja, Gewinn zeigen.
Auf der Facebookseite von Zottarella wurden Leute wie du und ich aufgerufen, ihre schönsten und leckersten Rezeptideen mit dem weißen Gold - Mozzarella - einzureichen.
Da ich seeehr gern Mozzarella esse, fiel mir das nicht schwer und reichte daher gleich zwei meiner Lieblingsrezepte ein. Mitte September erhielt ich dann schließlich eine Mail, wo mir verkündet wurde, dass ich es in das Mozzarella Kochbuch geschafft habe. Juhuuu! :)
Ich war sehr gespannt, denn ich wusste gar nicht, welches Rezept denn überhaupt ausgewählt wurde.

Da das Buch Anfang Oktober erst auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt wurde, mussten wir uns alle in Geduld üben, ehe wir das Buch dann auch endlich erhalten haben.


Insgesamt wurden 200 von über 3000 eingereichten Rezepte ausgewählt und in das Buch aufgenommen. Erschienen ist es im Tre Torri Verlag und mittlerweile ist es im gut sortierten Buchhandel oder auch bei amazon erhältlich. Die 237 Seiten sollen 14,90 Euro kosten und wie ich finde, ist das ein fairer Preis.



Das Buch ist gebunden und allein die Bilder sehen einfach super aus und werten das Buch total auf. Gegliedert ist es in folgende Kategorien und mein Rezept reiht sich in die Rubrik "Überbackenes" ein.


Als ich das Buch erhalten habe, habe ich natürlich gleich einmal alles durchwühlt und war stolz wie Oskar als ich es entdeckt habe. ^^


Eingereicht habe ich ein sehr sommerliches, leichtes Essen, dass sich super schnell zubereiten lässt.





Tihi und zum Schluss noch ein paar Bilder, die aus purer Freude entstanden sind. :)


Also falls ihr die Möglichkeit habt, dann schaut euch das Buch mal an, es sind wirklich viele leckere Rezepte dabei und ich freu mich schon jetzt einige nachzumachen.

Ist denn auch jemand von euch dabei?- bin ganz neugierig! hihi :)