31. Juli 2015

Buchvorstellung: Bowlen, Shakes & Cocktails

Wochenende - juhu! Das Beste ist natürlich, dass der Sommer jetzt endlich wieder zurückkommt. Perfekt, denn in knapp einer Woche habe ich Geburtstag und da will ich eine kleine Gartenparty schmeißen. Was da natürlich nicht fehlen darf, sind leckere Getränke. Daher kam das Buch "Bowlen, Shakes & Cocktails"* gerade recht.


Infos zum Buch:
  • Genre: Kochbuch / Rezeptesammlung
  • gebundene Ausgabe, 80 Seiten
  • Preis: 4,99 Euro
  • erschienen im Bassermann Verlag, deutsche Erstausgabe 05/2015
  • ISBN: 978-3-8094-3433-7


Inhalt:
Das Buch ist thematisch in die Bereiche Bowlen, Milchshakes & Eisdrinks sowie Cocktails unterteilt. Diese Aufteilung ist wie ich finde sehr gut gelungen, denn man bekommt aus jedem Bereich - egal ob mit oder ohne Alkohol - einen super Einblick. Die durchgehenden Bebilderungen machen großen Spaß und wecken v.a. das Interesse die Rezepte sobald wie möglich auszuprobieren.
Auf den ersten Seiten bekommt man einen kleinen Leitfaden wie das Buch aufgebaut ist. Beispielsweise befindet sich an jedem Rezept eine kleine Skala und die zutreffenden Eigenschaften (fruchtig, herb, sahnig, mit Eiscreme, mit Alkohol oder für Kids) sind hervorgehoben und abgehakt. Somit sieht man schnell, ob das Rezept den jeweiligen Vorlieben entspricht oder eben auch nicht.



Mein Eindruck:
Das handliche Hardcover ist für mich eine ideale Geschenkidee. Inhaltlich erhält man eine kleine Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Rezepten und gerade für Einsteiger eignet sich das Buch total. Was für mich außerdem noch wichtig ist, ist dass man nicht allzu viele "exotische" Zutaten benötigt, sondern den Großteil ohnehin schon zu Hause hat oder man den ein oder anderen Likör oder Sirup in jedem gut sortieren Supermarkt bekommt.
Die Bilder machen Lust auf mehr und der Unterhaltungswert ist hier auf jedenfall gegeben.


Am Ende des Buches befindet sich dann noch ein alphabetisches Rezeptverzeichnis, dass auch wieder in Bowlen, Milchshakes & Eisdrinks und Cocktails unterteilt ist.


Fazit:
Insgesamt 66 Rezeptideen sind in diesem Buch enthalten. Die Auswahl ist übersichtlich, aber auch ausreichend. Für gerade einmal 4,99 Euro kann man hier wirklich nichts falsch machen.

*Rezensionsexemplar

30. Juli 2015

Im Test: Hercules Sägemann Scalp Brush - Die Zaubebürste - meine Erfahrungen

Eine Zauberbürste? - Ihr wundert Euch bestimmt, doch auch ich war anfangs etwas skeptisch, denn was soll eine Bürste schon zaubern können? Volumen? Locken? oder doch einfach ein Haarekämmen ohne Ziepen? Ich werde es Euch verraten.


Das sagt der Hersteller:
  • Die ideale Bürste, um nasses Haar nach dem Waschen schonend zu entwirren
  • Durch die weichen und dünnen Stifte wird trockenes und wiederspenstiges Haar aufgelockert und geordnet
  • Kein lästiges und unangenehmes Reißen und Ziepen mehr
  • Schont gefärbtes Haar – die Farbe hält länger, bleibt länger frisch
  • Für Extensions geeignet
  • Extrem schonend und angenehm für Haar und Kopfhaut
Preis: 24,95 Euro (UVP)

Die Bürste bekommt ihr übrigens bei Müller, Douglas oder Amazon. Die Preise liegen dort bei etwa 16 Euro. Außerdem gibt es noch eine Kindervariante (Piccolo), die etwas kleiner ist - diese liegt preislich bei etwa 11 Euro. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Piccolo auch perfekt für die Handtasche oder für Reisen eignen würde.



Hochwertige, speziell verrundete Nylonstifte in einer besonderen Anordnung entwirren und ordnen das Haar und sind außerdem sanft zur Kopfhaut


Da sich die Bürste super einfach reinigen lässt, eignet sie sich auch perfekt um Pflegeprodukte wie Masken, Haarkuren oder Schaumfester zu verteilen. Die Bürste ist dabei schonend zum Haar und sorgt gleichzeitig für eine angenehme Kopfmassage.


Auch der Griff der Bürste liegt gut in der Hand. Bei feuchten oder nassen Händen sollte man aber die Bürste gut greifen, da sie sonst leicht wegrutscht.



Mein Eindruck:

Bisher habe ich bei meinen Bürsten v.a. auf Naturhaarbürsten gesetzt. Außerdem habe ich meist Rundbürsten verwendet - einen genauen Grund gibts dafür allerdings nicht. Nun habe ich die Zauberbürste von Hercules Sägemann gut zwei Wochen getestet und muss sagen: Ich bin begeistert!
Vor allem bei nassen Haaren ist die Bürste total angenehm. Sie gleitet regelreicht durch die Haare und massiert ganz leicht die Kopfhaut. Ein Ziepen oder gar Reißen ist seitdem passé. Ich habe auch diverse Pflegeprodukte einmassiert und muss sagen, dass es mit der Bürste viel schneller und v.a. gleichmäßiger geht. Die anschließende Reinigung ist auch kinderleicht. Ebenso gefällt mir, dass sich die Haare nicht so lästig festsetzen und sich unschöne Büschel in der Bürste sammeln.
Einen kleinen Manko hat die Bürste allerdings auch - v.a. wenn ich mein trockenes Haar bürste, dann laden sich meine Haare elektrisch auf und fluddern unkontrolliert in der Gegend herum. Wenn ich dann allerdings Haarspray gebe oder vorab ein Fixing Produkt ins Haar gegeben habe, dann lässt auch dies nach.


 
Fazit:

Die Zauberbürste ist nun ein fester Bestandteil meiner Haarroutine und ich habe meine Naturhaarbürsten erst einmal in die Schublade verbannt. Die Scalp Brush entwirrt mein Haar ganz ohne zu ziepen. Auch die spielend einfache Reinigung begeistert mich, sodass ich auch über das Elektrisieren meiner Haare hinwegsehen kann.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

29. Juli 2015

Review: Kenzo - Jeu d'amour Eau de Toilette #kenzo

Heute möchte ich Euch den neuen Kenzo Duft "Jeu d'amour" vorstellen. Bislang besitze ich erst einen Duft von Kenzo (Flower in the air), den ich Euch bereits vor knapp 2 Jahren vorgestellt habe. Mit den Kenzo Düften allgemein verbinde ich frische und v.a. blumige Düfte. Ob auch der neue Duft "Jeu d'amour" in dieses Schema passt, verrate ich Euch gleich.


Ganz überraschend und ohne Vorabinfo erhielt ich ein Paket von der Parfümerie Pieper und enthalten war ein, von den Piepearls, total hübsch verpacktes Päckchen.


Wie man das unter Bloggern so macht, konnte ich das Päckchen nicht gleich aufreißen, sondern musste erst einmal Bilder von der hübschen Verpackung machen. :D Als das geschafft war, hieß es: Aufreißen und schnuppern!




Verpackung:

"Jeu d'amour" kommt in einer sehr sinnlich gestalteten Pappverpackung daher. Der Fokus hierbei liegt ganz klar auf den vollen, knallroten Lippen. Auch der Flakon samt Deckel wirkt sehr feminin und könnte glatt als Körper einer Frau interpretiert werden.
Der Boden des Flakons ist roségold gehalten, sodass auch der untere Teil des Duftes eingefärbt scheint.


Duftbeschreibung:
"Das Eau de Toilette Kenzo Jeu d‘Amour enthüllt eine lächelnde und leuchtende Facette der Verführung. Dieser grüne Blumenduft öffnet sich auf prickelnden Noten rund um Birne und Zitronenblüten. Tuberose und Freesie zeichnen ein frisches blumiges Herz auf einer zarten und umhüllenden Basisnote aus Zedernholz und weißem Moschus. Eine strahlende und lächelnde Weiblichkeit, die Lust aufs Mitspielen macht!"
  • Duftrichtung: Frisch, Sinnlich
  • Duftcharakter: Blumig, Feminin
  • Kopfnote: Mandarine, Tee, Granatapfel
  • Basisnote: Sandelholz, weißer Moschus
  • Herznote: Tuberose, Freesie




Mein Eindruck:

Wie ich es von Kenzo gewohnt bin ist auch "Jeu d'amour" ein sehr blumiger Duft. Bereits ein bis zwei Spritzer reichten mir meist aus und der Duft umhüllte mich komplett. Also von der Intensität her kann sich das Eau de Toilette wirklich sehen lassen. Ich war bisher immer der Annahme, dass EdT nicht so intensiv und langanhaltend wie Eau de Parfums sind, aber dem kann ich in diesem Falle nicht zustimmen. Ich kenne zwar das EdP von "Jeu d'amour" nicht, aber wenn ich es mit anderen EdP vergleiche, dann kann das EdT hier von der Haltbarkeit und Intensität locker mithalten. Neben der blumigen Note ist der Duft aber auch sehr frisch, sodass er sich perfekt für den Sommer oder auch für's Frühjahr eignet. Gleichzeitig bewirken aber die Basisnoten mit Sandelholz und weißem Moschus, dass der Duft schon recht schwer bzw. intensiv ist. Gerade auch wenn es extrem heiß ist, könnte er für den ein oder anderen sogar zu intensiv duften.


Preise - Kenzo "Jeu d'amour" Eau de Toilette:

30 ml - 41,85 Euro
50 ml - 58,85 Euro

Preise - Kenzo "Jeu D'amour" Eau de Parfum:

30 ml - 44,85 Euro
50 ml - 63,85 Euro
100 ml - 88,85 Euro


Fazit:

Kenzo ist sich mit dem aktuellen Duft treu geblieben - Wer also blumige Düfte mag, der sollte sich diesen Duft auf jeden Fall ansehen. Blumig, frisch, aber dennoch intensiv. Für mich passt er perfekt in die aktuelle Jahreszeit, wobei ich ihn bei Temperaturen um die 30 Grad oder heißer wohl eher nicht tragen würde, da er mir da zu intensiv/schwer duftet. Von der Haltbarkeit hat er mich vollends überzeugt und dass, obwohl ich meist nur ein paar Spritzer benutzt habe.

Das Produkt wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an die Piepearls! :)

23. Juli 2015

Rezension: "Wohin Du auch gehst - Bad Romeo & Broken Juliet" Band 1 von Leisa Rayven

Heute, genau heute am 23. Juli 2015 erscheint der neue Roman von Leisa Rayven "Wohin Du auch gehst - Bad Romeo & Broken Juliet". Ich durfte das Buch bereits vorablesen und stell es Euch heute vor.


Infos zum Buch:
  • Genre: (Liebes)roman
  • broschiert; Taschenbuch, 496 Seiten
  • Preis: 14,99 Euro
  • erschienen im S. Fischer Verlag, deutsche Erstausgabe 23.07.2015
  • ISBN: 978-3-596-03322-5


Cover:
Das rot-gold gehaltene Cover zeigt schon die Leidenschaft, die es in der Geschichte geben wird. Doch leider zerspringt das Herz und lässt daher vermuten, dass es kein Happy End geben wird.


Schreibstil:
Der Schreibstil ist total flüssig und mitreißend und macht daher süchtig. Da es einzelne Kapitel gibt, die wiederum in kleine Unterkapitel geteilt sind, lässt es sich auch prima lesen und man muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn man das Buch mal aus der Hand legt. Obendrein ist die Schriftgröße auch sehr angenehm.
Das gesamte Buch ist aus der Ich-Perspektive der Hauptprotagonistin Cassie geschrieben und gibt pikante Einblicke in ihre Gefühls- und Gedankenwelt.
Das Buch an sich hat zwei Handlungsstränge: zum einen gibt es eine Handlung aus dem Jahr 2007, als sich Cassie und Ethan kennen- und lieben lernten und der zweite Strang aus dem Jahr 2013, wo sich Cassie und Ethan nach eine mehrjährigen Pause wiedersehen.



Inhalt:
"Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.

Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen."


Mein Eindruck:
Ethan und Cassie lernen sich auf der Schauspielschule kennen und konnten sich auf Anhieb nicht wirklich leiden, doch die Liebe zur Schauspielerei und das Spielen als Romeo und Julia hat die Beiden zueinander geführt. Ethan ist ein cooler junger Mann, der unnahbar scheint und auch eher der Einzelgänger ist. Cassie dagegen kommt aus einem wohlbehüteten Haushalt und legt viel Wert auf die Meinung anderer. Cassie war mir auf Anhieb sympathisch, wobei ich manchmal ihre naive Art nicht nachvollziehen konnte. Bei Ethan brauchte ich eine gewisse Eingewöhnungszeit ehe ich auch ihn mochte. Da beide so unterschiedlich sind, kam, was kommen musste - es kam zu einem elendigen hin und her zwischen Beiden und man wünscht sich als Leser nur, dass sie endlich in die Puschen kommen und sich auf den anderen einlassen.
Was mir außerdem gefallen hat, waren die teilweise wirklich witzigen Stellen, die mich zum schmunzeln brachten. Wer mit diesem Buch eine Liebesgeschichte im klassischen Sinne erwartet, wird wohl enttäuscht werden, gerade auch, weil nicht geklärt wird, warum sich die beiden getrennt haben. Aaaaber es gibt einen zweiten Teil und ich freue mich schon darauf.


Fazit:
Alles in allem haben mich die Handlung und die Charaktere mit in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch gesuchtet. Da mir vereinzelt das Hin und Her zwischen Cassie und Ethan doch etwas zu nervig war, vergebe ich gute 4,5 Sterne und kann es jetzt kaum erwarten bis endlich der 2. Band im Herbst erscheint.

Rezensionsexemplar

22. Juli 2015

Im Test: Gigaset Dune CL540A - unsere Erfahrungen

Bereits letztes Jahr habe ich Euch das Gigaset S810 vorgestellt und heute soll es sich alles um den Klassiker der Gigaset Schnurlostelefone, das Gigaset Dune, drehen.


Das Gigaset Dune ist ein Designertelefon für jedermann - schlicht, edel und sehr hochwertig verarbeitet. Alle Telefone sind "Made in Germany" und das merkt man auch bei der Verarbeitung.


Das Gigaset Dune gibt es in insgesamt 3 verschiedenen Ausführungen:
  • CL540A - mit Anrufbeantworter (UVP: 79,99 Euro)
  • CL540 - ohne Anrufbeantworter (UVP: 69,99 Euro)
  • CL540H - einzelnes Mobilteil zur Erweiterung (UVP: 69,99 Euro)

Alle Telefone können z.B. direkt aus dem Gigaset Onlineshop bezogen werden.


Lieferumfang - Gigaset Dune CL540A:
  • 1 Basisstation Gigaset Dune mit Anrufbeantworter (CL540A)
  • 1 Mobilteil Gigaset Dune (CL540H)
  • 1 Schaltnetzteil 230 V
  • 1 Telefonanschlusskabel
  • 2 Standard AAA-Akku (NiMH)
  • 1 Bedienungsanleitung


Wichtige Feature im Überblick- Gigaset Dune CL540A:
  • Integrierter digitaler Anrufbeantworter mit bis zu 30 Minuten Aufnahmezeit
  • Perlmuttfarbene Oberfläche
  • Griffige „Soft-Touch“-Elemente
  • Elegante, flache Tastatur, beleuchtet
  • Brillantes Farb-Display und Freisprechen
  • Adressbuch für bis zu 200 Einträge 
  • ECO DECT
  • Babyphone mit Gegensprech-Funktion
  • bis zu 6 Mobilteile anmeldbar
  • Reichweite im Freien: bis 300 m, in Gebäuden: bis 50 m
  • Standby-Zeit: bis zu 320 Std.
  • Sprechzeit: bis zu 14 Std.


Bedienung:
Das Telefon lässt sich intuitiv bedienen und daher fiel bei uns der Blick in die Bedienungsanleitung weg. (Möchte man aber z.B. das Telefon als Babyphone nutzen, kommt man um einen Blick in die Bedienungsanleitung nicht herum.) Natürlich lässt sich auch beim Gigaset Dune Datum, Uhrzeit oder ähnliches einstellen. Auch Kalendereinträge oder Geburtstagserinnerungen können hinterlegt werden. Das Menü ist dank der einfacher Symbolik sehr einfach zu überblicken und man findet sofort den gewünschten Button, um etwa Anrufe zu tätigen oder den Klingelton entsprechend zu ändern.




Kompatibilität:

Da man die Giogaset Telefone praktischerweise mit weiteren Mobiltelefonen der Gigaset Reihe erweitern kann, konnten wir unser altes Gigaset Telefon mit der Dune Station verbinden und somit können wir nun beide Telefone problemlos nutzen. Gerade in einer größeren Wohnung oder einem Haus ist das ganz praktisch, wenn man zwei Mobilteile besitzt.




Optik und Verarbeitung:
Rein optisch trifft das perlmuttweiß-braun gehaltene Dune genau meinen Geschmack. Es sieht sehr edel und wertig aus. Auch mit dem bronzefarbenen Steuerkreuz haben die Designer Gesamtbild komplettiert. Das Telefon an sich liegt gut in der Hand und möchte man per Freisprechfunktion telefonieren, lässt sich das Mobilteil einfach ablegen oder hinstellen. Was uns an diesem Telefon allerdings fehlt, sind die seitlichen Laut/Leise Tasten, sodass man auch im Gespräch bequem die Lautstärke regulieren kann.


Anrufbeantworter:
An der Station selbst lässt sich der Anrufbeantworter bedienen. Abrufen von Nachrichten, Vorspulen oder gar Löschen - dies alles lässt sich dort bequem einstellen.




Fazit:
Das Gigaset Dune ist ein Klassiker, der sich intuitiv bedienen lässt und genau das mag ich so an diesem Telefon. Ganz ohne zusätzlichem Schnickschnack hat Gigaset ein sehr hochwertiges und edles Telefon auf den Markt gebracht, das alle Bedürfnisse des alltäglichen Telefonierens abdeckt. Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in meinen Augen und daher ist es insgesamt sehr empfehlenswert.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

21. Juli 2015

Rossmann Schön für Mich Box Juli 2015 unboxing #sfm

Die Rossmann Schön für Mich Box gibt es ja nun schon über ein Jahr und bislang hatte ich erst einmal das Glück eine zu ergattern...und das Ganze ist nun auch schon ein Jahr her. Nun habe ich das Glück gehabt und habe von Rossmann die aktuelle Juli-Box zugeschickt bekommen. :)


Dann kommen wir mal zum Inhalt der aktuellen Box:


  • Kneipp Schaum-Dusche Glücksmoment mit Zitronenminze und Avocadoöl (ca. 4,99 Euro)
  • Palmolive Magic Softness Duft Scgaumseife mit Limette und Minze (ca. 2,79 Euro)
  • Zeckito Sensitiv Insektenschutzgel (ca. 1,99 Euro)
  • Rival de Loop Revital Q10 light, extra leichte Tagescreme mit LSF 6 (ca. 2,99 Euro)
  • Sebamed Fußcreme für trockene Haut mit 10 % Urea (ca. 4,99 Euro)
  • Neutrogena Visibly Renew Handcreme mit LSF 20 (ca. 3,45 Euro)
  • For your Beauty - Kamm soft (ca. 1,99 Euro)
  • Rival de Loop Young Sun Powder - 03 Matt Bronze (ca. 2,79 Euro)
  • Alterra Perfect Lash Mascara - 01 black (ca. 3,49 Euro)
  • Salthouse Luxus Totes Meer Salz & Öl Körperpeeling Granatapfel (ca. 1,49 Euro)

Fazit:
Eine vollgepackte Julibox mit ganzen 10 Produkten, die mich echt begeistert. Ich finde alle Produkte passen perfekt in den Sommer und werden von mir auf alle Fälle ausgetestet. Mit einem Warenwert von ca. 31 Euro kann sich die Box echt sehen lassen. Ich mag es v.a., dass Rossmann sowohl Eigenmarken als auch Marken bekannter Hersteller mit in die Boxen packt - die Mischung stimmt einfach.

Hattet ihr auch Glück und habt eine Box ergattert?

Die Box wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.